Projekte | Jugger

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzbestimmungen können wir zur Zeit leider nicht zusammen Juggern. Sobald der „Jug“ wieder fliegen darf, erfahrt ihr es hier. 

Jugger ist eine moderne Mannschaftssportart, die sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut. Man könnte Jugger als eine Mischung aus Rugby und Fechten beschreiben. Da es einerseits darum geht eine Art Ball (den „Jug“) in das gegnerische Tor (das „Mal“) zu befördern. Andererseits sind die meisten Spieler mit sogenannten Pompfen ausgerüstet, mit denen sie versuchen die Gegner anzutippen. Wird ein Gegner von einer Pompfe angetippt, muss er sich einen vorgegebenen Zeitraum auf den Boden knien. Solange kann er nicht in das Spiel eingreifen. Der daraus entstehende Wettkampf wird vor allem durch Mannschaftsgeist, Schnelligkeit und Präzision geprägt, während hartes Zuschlagen meist von Nachteil beziehungsweise sogar regelwidrig ist.

Wer beim Jugger an der Apostelkirche mitmachen möchte, kann einfach freitags bei schönem Wetter vorbei kommen. Wer sich noch weiter darüber informieren möchte kann uns gern anschreiben oder sich hier belesen:

Youtube

Jugger.org